Neu:
Der Rhönclub Newsletter
E-Mail zur Anmeldung



Update:
[17.07.2019]



 

Einladung zur 11. Planwanderung
„Naturtour Nidda“  
am Sonntag, den 4. August 2019    

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,
Die neue Premium - Naturtour Nidda wird als sanfte Tour mit ihrer starken Naturnähe, dem Erlebnis natürlicher Stille und Abgeschiedenheit auf schönen Waldrandwegen und Waldpfaden mit herrlichen Aussichten und Eichelsdorf als ein typischen Vogelsbergdorfes beschrieben.
Die  Tour  beginnt  am  Parkplatz  in  Eichelsdorf.  Wir  nehmen  die  Treppe  Richtung  Sportplatz, rechts am Bürgerhaus vorbei und folgen dem Markierungszeichen "rot-grüner-Vulkan auf weißem  Grund"  zunächst  ein  Stück  durch  den  Ort.  Von  der  Fußgängerbrücke  mit  Blick  auf  die Mündung des Eichelbachs in die Nidda kann auch das Fachwerkensemble zu beiden Seiten des Bachlaufs bewundert werden. Auf dem weiteren Weg fällt ein schöner Bauerngarten auf, eine Staustufe wird passiert und am Waldrand tut sich ein herrlicher Blick auf Eichelsdorf und die Dorfkirche  aus  dem  13.  Jh.  auf.  Am  Waldrand  entlang,  etwas  bergauf,  erreichen  wir  den "Schmitter-Blick".  Bei  klarem  Wetter  reicht  die  Aussicht  über  das  Niddatal  sogar  bis  zum Dünsberg hinter Gießen. Es geht im Wald über den Bärenstein (wird von den Kurzwanderen umlaufen), durch aufgelassene kleine Basaltsteinbrüche und eine Blocksteinhalde und an einem Hüttenensemble vorbei und nach ca. 4,8 km erreichen wir den "Nestl Platz". Weiter auf dem Rundweg durch den Wald sind wir im Haißbach Grund unterwegs. Es geht zunächst durch den  Wald  an  Bienenstöcken  vorbei,  am  Waldrand  entlang  und  über  Schafweiden  zum  See  - dem Highlight dieses Tals, Wasservögel und evtl. Froschkonzert inklusiv.
Hier kann die Wanderung geteilt werden. Die Kurzwanderer laufen zunächst eben durch den Wald, weiter bergab nach Michelnau (ca. 3,0 km). Am Ortseingang steht der Bus. Er bringt die Gruppe nach Bad Salzhausen. Hier sorgen mehrere Cafés und der Kurpark für Kurzweile. 
Weiter im Wald auf Naturpfaden, später auf einem Schotterweg geht es bergab. Später wird eine kleine gewölbte Brücke über den Eichelbach, genannt "Schalksborn", erblickt. Wir bleiben am Waldrand und laufen den Radweg, ab der Staustufe durch den Ort direkt zur Gaststätte "Frankenstube" wo wir für 16:00 Uhr zum Essen angemeldet sind.

Hausgemachte Gulaschsuppe mit Bauernbrot    4,00 €
Vogelsberger Vulkantoast mit Lende, Tomaten, Peperoni, Oliven, Käse überbacken    7,90 €
Gebackene Champignons mit Knoblauchdip, Salatbouquet, Brot    6,50 €
Salat "Fitness", Bunter Salat mit Hähnchenstreifen    9,80 €
Schnitzel "Wiener Art", mit kl. Beilagensalat, Pommes Frites    9,90 €
Frankenstubenschnitzel mit Spinat, Fetakäse, kl. Salat, Bratkartoffeln    11,50 €
Omelette mit Kräuterquarkfüllung, Salatbouquet    6,50 €
Bandnudeln mit Lachs, Spinat und Ziegenkäse  10,50 €



Gesamtlänge des Rundweges ca. 13 km, für die Kurzwanderer ca. 7.7 km.
Abfahrt Südbahnhof: 8.20 Uhr , Rückkehr Südbahnhof: ca. 19.00 Uhr
Fahrpreis für Mitglieder: 17,00 Euro / Gäste: 20,00 Euro
Anmeldung mit Essenswunsch-Angabe bitte bis Mittwoch, 31. Juli 2019 bei  







Frisch auf    Frisch auf      Frisch auf                download   (Download Einladungszettel als Pdf)


Alle Dokumente liegen als PDF vor. Den Adobe Acrobat PDF Reader erhalten Sie hier: