Neu:
Der Rhönclub Newsletter
E-Mail zur Anmeldung



Update:
[20.05.2019]



 

Einladung zur 8. Planwanderung
Auf dem Limes und Edelweißweg im Spessart 
am Sonntag, 16. Juni 2019    

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,
die Wanderung in Hilders muss leider auf später verschoben werden.
Alternativ haben wir uns für eine Strecke im Spessart entschieden. Entsetzt mussten wir bei der Planung feststellen, dass am Wandertag Gleisbauarbeiten die Fahrt behindern.? !
Wir fahren von Frankfurt Süd nach Großkrotzenburg. Direkt am Bahnhof starten wir gleich mit dem Limesweg und rotem Kreuz die Wanderung in den Wald. Bald kommen wir zum NSG Schilffaue, gebildet durch den Bach Schifflache. Auf dem Alten Kahler Weg geht es weiter mit dem roten Kreuz durch den Wald. Immer wieder verlassen wir das Wegezeichen, um schönen weichen Trampelpfaden zu folgen. Zuerst geht der Weg am Börnerkreuz vorbei, ehe wir auf das Schloss Emmerichshofen treffen. Links, in einiger Entfernung vom Schlossseeufer, laufen wir weiter auf einem kleinen Damm Richtung Lindensee. Bald ändert sich der Waldcharakter in seiner Zusammensetzung und typisch dünenliebende Pflanzen geben Duft in ihre Umgebung ab.
Mittendrin machen wir auf einem Holzlagerplatz eine kurze Pause, ehe wir einen kleinen Campingplatz erreichen. Ab hier folgen wir erst noch im Wald dem Edelweißweg bis nach Alzenau. Nach einem Stück asphaltierten Weg an der Straße und einer Unterführung führt uns das Wegzeichen zum Meerhofsee und die benachbarte renaturierte Kahlaue. Nun folgen wir der Kahl bis in die Stadt. Mit dem Breitewiesenweg kommen durch eine Kleingartenanlage. Die Entengasse geleitet uns zum Markplatz, wo wir im Wirtshaus "Alte Post" gegen 13.30 Uhr zum Essen angemeldet sind.
 

* Rinderkraftbrühe mit einem Leberknödel, frischen Kräutern und Wurzelgemüse                                      kleine Portion         3,90         große Portion    4,90
* Salat "Italia" mit altem Balsamico und kaltgepresstem Olivenöl, Strauchtomaten, Mozzarella, Thunfisch, gekochtem Ei, roten Zwiebeln und Baguette  11,90
* Gemüse-Cupcake mit Couscous, gebackenem Gemüse, an angemachtem Frischkäse und kleinem Salat   10,90
* Ofenkartoffel   gefüllt mit cremigem Raukequark an knackigen Blattsalaten und Rucola   9,90
* Strammer Max mit frischem Bauernbrot,    wahlweise mit gekochtem oder rohem Schinken, Spiegelei, Essiggurke und Salatgarnitur    8,90
* Schweineschnitzel "Wiener Art" mit Pommes Frites und kleinem Salat  10,90
* Ofenfrischer Schweinebraten,   auf dunkler Bratensauce, hierzu Apfelrotkohl und Kartoffelknödel   10,90
* Flammkuchen Caprese    belegt mit Schmand, Kirschtomaten, Mozzarella, Pesto und frischem Basilikum   9,90



Organisatorische Informationen:
Treffpunkt um 8.45 Uhr Frankfurt Südbahnhof. Gemeinsame Fahrt in der RB nach Großkrotzenburg (65+ Karte). Es kann auch mit dem Auto angefahren werden zum P+R. 
Wie und ob sich an den Zeiten etwas wegen der Baustelle ändert, müssen wir abwarten, bis der Fahrplan vorliegt!
Rückfahrt ab Alzenau Burg, nicht mehr 65+ Fahrkarte! Es müssen alle einen Fahrschein haben, evtl. nur bis Großkrotzenburg lösen.
Hinfahrt                                                   Abfahrt Bhf. Alzenau Burg
Ab Süd                  RB58  09.06 Uhr          
14.34 Uhr, jede gerade Stunde.
Großkrotzenburg  an       09.43 Uhr
Heutiges Ziel mit Preisstufe 5: Einzelkarte   8,60€  / Anschlussfahrkarte Ffm  5,55€ / 
                                              Tageskarte 16,75€  / Gruppenkarte                 28,90€
Die Wanderung ist vollständig eben, führt zu 80% im schattigen Wald oder Weg. Die 11.5 Km können leider nicht geteilt, aber mit einer Pause unterbrochen werden. 
Wenn uns nach dem Essen noch Zeit bleibt, können wir in die Kirche  St. Justinus oder auch Burg einen Blick werfen. Beides liegt auf dem Weg zum Bahnhof.
Wir empfehlen festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung.
Die Wanderung ist nicht teilbar!
Wanderkassenbeitrag 2 € für Mitglieder, 5 € für Gastwanderer.
Anmeldung bitte bis Mittwoch, 12. Juni 2019 mit Angabe des Essens und Zustieg-Haltestellen


Auf eine rege Beteiligung freut die Wanderführung Dorothea Raßloff und Barbara Bumann
FRISCH AUF              FRISCH AUF AUF



Frisch auf    Frisch auf      Frisch auf                download   (Download Einladungszettel als Pdf)


Alle Dokumente liegen als PDF vor. Den Adobe Acrobat PDF Reader erhalten Sie hier: